Leckere Süßkartoffel-Kürbis-Creme-Suppe!

Mit dem Notfall-Büchlein muss es wohl leider noch bis zum nächsten Mal warten, aber damit mir bis dahin keiner verhungert ;), hier ein Rezept à la Kathrin . Frei nach dem Motto: “was ist im Kühlschrank heute zu finden und passt wohl für ein Mittagessen zusammen?” habe ich drauflos gekocht und das Ergebnis war einfach köstlich!!! Alle Kinder (auch Lea, die gerade zu Besuch war! ;)) haben mit Begeisterung davon gegessen. “Mmm, Mama, dass musst du zu meinem Geburtstag auch machen!” Ist dabei immer das größte Kompliment dass ich bekommen kann. 😉  Und auch diesmal ist es gefallen. Das ärgerliche bei meinen “Ich-schau-mal-in-den-Kühlschrank”-Kochaktionen ist meistens aber, dass ich nach solch einem Kompliment gestehen muss, dass ich leider schon gar nicht mehr genau weiß, was ich alles für die Zubereitung verwendet habe ein erneutes kochen genau dieser Speise dadurch eigentlich unmöglich wird.

Also habe ich mir diesmal gedacht, dokumentiere ich meine Kocherei gleich und wenn’s gut wird, dann habe ich gleich das Rezept zum nachkochen parat.

Suppe1col

In meinem Kühlschrank war unter anderem ein kleiner Kürbis, eine große Süßkartoffel und zwei Becher Sahne zu finden. (1.) In etwas Öl habe ich das gewürfelte Kürbisfleisch und die geschälte und gewürfelte Süßkartoffel zusammen mit einer geschälten und geviertelten Zwiebel angedünstet. Bis die Zwiebelstücke schön glasig waren. (2.) Dann habe ich das ganze mit 1/2 Liter Gemüsebrühe abgelöscht und – (4.) gewürzt mit Paprikapulver edelsüß, etwas Curry und etwas Ingwer – (3.) etwa 10-15 Minuten gar gekocht. Jetzt habe ich das Ganze püriert und (5.) mit etwas Sahne verfeinert, sowie mit Salz, Pfeffer und Agavendicksaft abgeschmeckt. Den Rest der Sahne habe ich leicht angeschlagen, sodass sie schön cremig war und dann als Garnierung zusammen mit ein wenig Schnittlauch auf der Suppe serviert!

Voilá!fertigesuppe2

Schnelles und einfaches Rezept, aber super lecker! 🙂

Lasst es euch schmecken! 🙂

Bis zum nächsten Mal.KreativZauber Stempel 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.